Themenabend am 12.07.2012

Von grauen Zellen zu bunten Ideen
Ersatztermin für den im Juni ausgefallenen Langen Donnerstag

Der Referent Andreas Jacobs richtet sich mit seinem Vortrag »Von grauen Zellen zu bunten Ideen« an kreativen Freiberufler, Mitarbeiter aus Agenturen, Medienproduktion und Marketing sowie an alle, die Denkanstöße für ihren kreativen Alltag brauchen. Egal, ob man eine schnelle Lösung für den Kundenauftrag braucht oder seinen eigenen Erfolg langfristig verstärken will.

Achtung: die Veranstaltung findet diesmal in der Buchhandlung transfer in Dortmund-Hörde statt.

Anschaulich erklärt Andreas Jacobs, wie unser Gehirn tickt und nennt es das Ernie-und Bert-Prinzip. Ein Prinzip, das Vieles in Frage stelt und ebenso viele Antworten gibt. Einmal verstanden, kann man die Methoden effizient anwenden: Von fließenden und zündenden Ideen bis zur deren Verdichtung und Verwirklichung. Und eine Methode können die Teilnehmer gleich selbst ausprobieren: BRAINGRIDS. Das Denkformular hilft dabei, die vielen Ideen im Kopf sichtbar zu machen, zu verbessern, zu ordnen und umzusetzen. Credo des Abends wird sein: Besiege das Mittelmaß!

Wie man Ideen einen visuellen Kick gibt, hat Andreas Jacobs an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig studiert. Nach seinem Studium gründete er eine Design-Agentur und leitete sie zehn Jahre als Kreativer Kopf. Heute konzentriert sich Andreas Jacobs als Redner und Berater voll und ganz auf den systemischen Prozess der Ideenfindung. In seinen Vorträgen, Ideenseminaren und Workshops begeistert er sein Publikum für's »Querdenken«. Andreas Jacobs ist Vorstandsvorsitzender der Allianz deutscher Designer, Deutschlands größtem Designerverband. Er arbeitet und lebt in Wilhelmshaven.

Neuen Kommentar hinzufügen