Themenabend am 20.06.2013

Letterpress
– wie das Visuelle haptisch wird

Letterpress – Ach, das war doch das mit diesen geprägten Buchstaben, oder? Der Trend aus Übersee erreicht seit wenigen Jahren langsam auch Europa. Für viele Kreative ist Letterpress inzwischen ein Synonym für außergewöhnlich schöne Drucksachen.

Doch bleiben für die meisten Papier- und Print-Begeisterten noch einige Fragen offen, etwa:

  • Wo kommt das Druckverfahren her und wie wird es heute genutzt?
  • Wie kann man mit zeitgemäßer Gestaltung das meiste aus dem historischen Druckverfahren herausholen?
  • Was sind Haken und Ösen, Spielregeln und Kostentreiber?

Sven Winterstein illustriert anhand einer Reihe von Beispielen, mit welchen Stilmitteln aus dem Print-Vorhaben ein gelungenes Letterpress-Druckergebnis entsteht.

Sven Winterstein beschäftigte sich in den ersten zehn Jahren als Partner in einer kleinen Designagentur vorwiegend mit Typografie und normalen Print-Projekten. Im Keller der Agentur richtete er ab 2006 eine Druckwerkstatt mit historischer Technik er. 2010 entschied er sich, seine Letterpress-Passion zum Beruf zu machen und gründete das Letterjazz Druck-Atelier in Essen.

[Beispielfotos von praegedruck.org]

Termin: 20. Juni 2012
Beginn Abendvortrag: 19:00 Uhr
Kreativstammtisch ab ca. 20:30 Uhr

Der Teilnahme am Abendvortrag ist kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Ort:
Ständige Vertretung Dortmund
Hoher Wall 15
44137 Dortmund
staendigevertretungdortmund.de

Um eine Anmeldung zum Abendvortrag wird gebeten bis Dienstag, den 18. Juni unter
langerdonnerstag.de/anmeldung

Der Lange Donnerstag wird vom LaDo-Team und der AGD Regionalgruppe Dortmund/Ruhr organisiert.

Kommentare

Tolles Thema! Habe einen Lieblink dazu in meiner Liste "Inspiration": 33 Letterpress Business Cards for Inspiration | Vandelay Design Blog

Vielleicht schaffe ich es auf dem Weg zur Grimme Online Award-Verleihung nach Köln bei Euch vorbeizuschauen. :-) Ansonsten schon jetzt: viel Spaß! Und bald tolle Beispiele aus dem Pott zu Letterpress, bitte.

 

Internette Grüße

Friederike

Neuen Kommentar hinzufügen